Unsere Erfahrungen mit Suchmaschinenoptimierung

Für uns war klar, dass wenn wir uns für eine neue Benefit Büroservice Webseite entscheiden, wir eine neue Chance haben, uns mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auseinanderzusetzen.
Man muss jedoch ganz klar sagen, dass die Suchmaschinenoptimierung (SEO = search engine optimization) für uns bedeutet hat, auf die wichtigste Suchmaschine, also google.at, zu optimieren.

Suchmaschinenoptimierung und der Faktor PageSpeed

Anfangs haben wir einige Gespräche mit verschiedenen SEO Spezialisten geführt. Danach haben wir uns darauf geeinigt, uns auf das Thema „PageSpeed“, also die Geschwindigkeit der Webseite, zu konzentrieren. Die verbesserte Geschwindigkeit der Webseite, sorgt dafür, dass Inhalte (Texte und Keywords) auf der Seite schneller geladen werden. Dies führt folglich zu einem höheren Ranking von Google, jedoch sind somit auch Grenzen bei den gestalterischen Möglichkeiten gesetzt. Diese Einschränkungen haben unserer Grafikerin und uns anfangs Probleme bereitet.

Der Maßstab aller Dinge bei dieser Art der Suchmaschinenoptimierung ist der Google PageSpeed. Versuchen Sie doch einmal eine Unterseite Ihrer Webseite hier zu prüfen. Wenn es Ihnen so wie uns geht, dann haben Sie einige „Aha-Erlebnisse“. Hier sehen Sie auch sofort, ob Ihre Seite für Mobilgeräte geeignet ist (responsive = für mobile Endgeräte optimiert). Mittlerweile kommen bei Google schon mehr Suchanfragen von mobilen Endgeräten als von Desktops.

PageSpeed Tools Insights

WordPress für unsere Webseite

Um bei unserer Suchmaschinenoptimierung die Themen „mobile responsive“ und „PageSpeed“ zu beachten, haben wir uns für eine Seite von WordPress entschieden. Bei der Auswahl des Themas (Styles/Vorlagen) sollte man sich aber unbedingt beraten lassen. Das Geld ist gut investiert, da man so auch wirklich die Chance hat, eine schnelle Seite zu bekommen. Diese kann dann auf die Anforderungen für die Inhalte des Unternehmens eingehen.

Somit sind wir dann auch gleich bei einem weiteren wichtigen Thema. Die Inhalte sind genauso wichtig, denn mit dem PageSpeed alleine ist es nicht getan. Die Inhalte benötigen ein Fokus-Keyword. Es sollte so ausgewählt werden, wie ein potenzieller Kunde in Google nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen würde. Aber auch dafür gibt es in WordPress Tools, die einem bei der Suchmaschinenoptimierung von Texten unterstützen.

Unser Fazit nach knapp 4 Monaten: Es war uns tatsächlich möglich durch konsequente Umsetzung bei der Erstellung der Seite und Einhaltung der Richtlinien bei der Verfassung der Texte, in den Google Suchergebnissen besser gelistet zu werden. Ohne die Beratung von Profis für SEO und Webseiten-Gestaltung wäre dies aber kaum möglich gewesen.

Sie planen eine WordPress Seite zu erstellen? Kontaktieren Sie uns noch heute.