Kostenoptimierung in Kleinunternehmen

Kostenoptimierung – wie, was, warum?

Kostenoptimierung, auch Kostenreduktion oder Kostensenkung genannt, soll die Effizienzsteigerung in Unternehmen unterstützen. Eine Verringerung der Kosten kann zu einer Steigerung des Umsatzes führen – und genau das ist das Ziel! Mit der Identifikation aller anfallenden Kosten in einem Unternehmen ist schon mal der erste Schritt getan. Weiters geht es dann darum, diese Kosten zu senken und währenddessen aber nicht die Qualität leiden zu lassen.

 

Kostenmanagement funktioniert meistens in 3 Schritten:

  • Planung – Als erstes sollte jedes Unternehmen einen genauen Plan erstellen, wie man mit Kosten in Zukunft umgeht und wie man die Aufwendungen verteilen und verringern kann. Dabei sollten genaue Ziele gesetzt werden.
  • Steuerung – Anschließend müssen Strategien entwickelt werden, um die Kosten so zu steuern, sodass die gesetzten Ziele erreicht werden können.
  • Kontrolle – Im letzten Schritt muss durch einen Soll-Ist-Vergleich kontrolliert werden, ob und wie die Kostenoptimierung funktioniert hat. Je nachdem, wie die Ergebnisse aussehen, wird neu geplant und der Kreislauf schließt sich wieder.

 

Die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung in Kleinunternehmen sind sehr unterschiedlich. Natürlich ist es sehr unternehmensabhängig wo und wie Kosten eingespart werden können. Einen genauen Fahrplan, der übergreifend in jedem Unternehmen, in jeder Branche funktioniert, gibt es nicht. Folgend haben wir Ihnen aber drei Tipps von uns zusammengesammelt, die sich zumindest in den meisten Branchen bewährt haben:

 

3 Tipps zur Kostenoptimierung in Kleinunternehmen

  • Prozesse neu durchdenken – „Wer still steht hat schon verloren“ oder wird es schwierig haben in die Zukunft durchzustarten. Prozesse müssen, wie auch das Kostenmanagement, regelmäßig geplant, gesteuert und kontrolliert werden. Was sich bewährt hat sollte natürlich beibehalten werden, aber auch neuen Ideen gegenüber darf man sich nicht verschließen.
  • Veränderungen zulassen und unterstützen, um in eine vielversprechende Zukunft zu starten – Wenn Sie überlegen warum Sie einen Prozess so gestalten und die Antwort ist „weil wir das schon immer so machen“, sollte Ihnen das zu denken geben. Veränderungen sind oftmals mit negativen Aspekten verbunden. Die positiven Seiten an Umstrukturierungen, Modernisierungen, Digitalisierungen etc. sollten aber nicht aus dem Auge gelassen werden. Neue Möglichkeiten sind da, um genutzt zu werden. Durch Veränderungen die gut kommuniziert und transparent gestaltet werden und in welche alle internen Mitarbeiter miteinbezogen werden, kann sich ein Unternehmen zukunftsorientiert aufstellen.
  • Die Telefonannahme an Benefit Büroservice abgeben ist die einfachste Art Kosten zu sparen. Einerseits entlasten Sie Ihre internen Mitarbeiter und auch sich selbst, da Ihr Telefonservice Ihre Anrufe in Ihrem Namen entgegennimmt und diese vorqualifiziert. Somit wissen Sie bei einem Rückruf schon, worum es geht und sparen sich Zeit (und Zeit ist ja bekanntlich Geld). Andererseits können Sie auch Personal- und vor allem Lohnnebenkosten sparen, da Sie weniger internes Personal benötigen und Krankenstände, Urlaubstage etc. wegfallen (beziehungsweise übernimmt dieser der externen Anbieter). Sie zahlen nur das, was Sie auch wirklich brauchen, bleiben erreichbar und können sich in Ruhe um Ihre Kernkompetenzen kümmern.
    Wir, bei Benefit Büroservice, bieten 4 verschiedene Telefonservice-Pakete an. Von nur 7 Tagen im Monat bis 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr ist alles möglich.

Brauchen Sie Hilfe bei der Kostenoptimierung in Ihrem Kleinunternehmen? Wir, von Benefit Büroservice, helfen gerne wo immer wir können!

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit bei Fragen oder bestellen Sie gleich eines unserer 4 Telefonservice-Pakete online.

Was ist Benefit-Büroservice?