Dank neuer Technologien immer erreichbar bleiben – Ein Segen oder ein Fluch?

Immer erreichbar bleiben – Möglich, aber auch gesund?

In der heutigen Zeit wird Erreichbarkeit immer wichtiger! Jeder trägt sein Handy immer mit sich herum und es gibt kaum mehr eine Sekunde, in der man sich etwas Erholung und Privatsphäre gönnt. Egal was passiert, man muss immer erreichbar bleiben. Dank neuer Technologien ist es auf jeden Fall möglich, seine Erreichbarkeit auf ein absolutes Maximum zu steigern. Aber was macht das mit der menschlichen Psyche? Ist es gesund weder sein Handy noch seinen Kopf jemals auszuschalten?

Der Technische Wandel

1983 wurde das erste Handy entwickelt: Das Motorola DynaTAC. Mit diesem Gerät war es nur möglich zu telefonieren, die SMS-Funktion kam erst 1994 dazu. 1999 begann die Handy-Kultur zu wachsen. In Japan wurden erste Handys mit einer Kamerafunktion entwickelt und auch das erste Handy ohne externe Antenne kam auf den Markt. Mit dem ersten iPhone von Apple wurde 2007 der Handy-Markt revolutioniert und die ersten Verbindungen zwischen Telefon und Computer entstanden. Seitdem wurden die Funktionen und Möglichkeiten immer breiter gefächert und die Bildschirme immer größer! Das Smartphone eroberte den Markt und ist aus dem Alltag mittlerweile nicht mehr weg zu denken. Die heutigen Smartphones können mehr als unsere Computer vor 10 Jahren.

Damit verbundene Verpflichtungen

Immer erreichbar bleiben zu können bedeutet auch immer erreichbar bleiben zu müssen! Da der technische Wandel eine durchgehende Erreichbarkeit ermöglicht, gibt es keine Ausreden mehr. Für Kunden, Partner, Interessenten etc. ist es mittlerweile schlicht eine Grundvoraussetzung, immer ein offenes Ohr am anderen Ende der Leitung zu erreichen.

Die Probleme

„In den letzten sechs Jahren haben Smartphones unser Leben völlig verändert“, meint der Informatiker Alexander Markowetz „Unser Handykonsum wirkt sich bereits jetzt negativ auf unsere geistige Leistungsfähigkeit und unsere Gesundheit aus, macht uns unglücklich und unproduktiv.“ Die ständige Kommunikation, das ständige Erreichbar sein erschöpft das menschliche Gehirn! Markowetz sagt: „Das Gehirn ist durch den Überfluss an Informationen und Kommunikation komplett überlastet“ und er hat damit bestimmt nicht unrecht. Die Burnout-Raten sind seit 2007 von durchschnittlich 165 Fällen in Deutschland, auf 325 gestiegen. Es ist unmöglich einfach mal abzuschalten. Durch das Smartphone ist man ununterbrochen mit der ganzen Welt vernetzt. Man darf nichts verpassen, darf sich nicht ausruhen – einfach erreichbar bleiben.

Die Lösung wie Sie trotzdem erreichbar bleiben

Ein Telefonservice ist die perfekte Lösung! Erreichbar bleiben und trotzdem mal das Handy ausschalten – mit Benefit Büroservice ist es möglich. Unsere erfahrenen und geschulten Mitarbeiter nehmen Ihre Anrufe entgegen, als würden Sie bei Ihnen im Büro sitzen. Wir kümmern uns um Ihre Anrufe, während Sie sich eine wohlverdiente Auszeit nehmen können. Schalten sie Ihr Handy aus und Benefit Büroservice an – gönnen Sie sich eine Pause!

einfach mal abschalten